Running Blog

Laufen bei Sonne und Hitze

sunnyLaufen bei Sonne und Hitze

Das (Lauf)Training bei höheren Außentemperaturen kann Spaß machen und positiv auf unser Allgemeinbefinden wirken. Die Sonne selber ist für alle Lebewesen ein sehr wichtiger Bestandteil, auch für uns Menschen. Sie ist gut für unsere Haut, Augen und generell ist sie zu einem hohen Maße für unsere Gesundheit verantwortlich. Die richtige "Dosierung" vorausgesetzt! Nur wer weiß schon so genau welche Dosierung für einem selber die richtige ist? Damit böse Überraschungen ausbleiben, wir nicht durch einen Sonnenbrand, Hitzeschlag oder durch den Flüssikeitsverlust gezwungen werden das Training abzubrechen oder im schlimmsten Fall auszusetzen, sollten wir einige Punkte beachten.

 

Indem du folgende Punkte beachtest, kannst du zu einem großen Teil sicher gehen, dass du einen erfolgreichen Sommer voller guter Trainingseinheiten und Fortschritte haben wirst.

Do:

  • Ein sehr wichtiger Punkt ist die Kopfbedeckung. Ein Sonnenstich ist nichts angenehmes und wenn du ihn spürst ist es meist auch schon zu spät! Dieses zu spät wird dich dazu zwingen mehrere Tage mit dem Training zu pausieren.
  • Eine Sonnenbrille ist nicht unbedingt erforderlich, sondern vielmehr als optional zu sehen. Wenn du aber merkst, dass sich deine Augen sich "wässrig anfühlen" oder deine Augen etwas "tränen", dann ist dies bereits ein Zeichen, dass deine Augen durch die Schutzfunktion der Flüssigkeit versucht äusserlichen Umständen entgegen zu wirken. Tragen also unbedingt einen Sonnenbrille, wenn du diese Anzeichen an deinen Augen "entdeckst".
  • Die Funktionsbekleidung hat ja bekanntlich die Aufgabe den Schweiß direkt von der Haut weg zu transportieren. Klar, ist dies ein toller Effekt und deine Haut fühlt sich hierdurch trocken an. Aber vielmehr solltest du darauf achten, dass die Kleidung auch locker sitzt. Ansonsten kann es sehr leicht passieren, dass eine Art Hitzestau entsteht - dein Körper überhitzt und wird durch sein natürliches Kühlsystem versuchen entgegen zu wirken. Das heißt mit anderen Worten - Du schwitzt mehr als es notwendig ist.
  • Verwende einen Sunblocker und vergiss nicht dich ca. 20 min vor Beginn des Trainings einzucremen. Es sind auch spezielle Sunblocker für Läufer erhältlich.
  • Laufe wenn möglich früh morgens zwischen 05:00 - 09:00 Uhr oder abends zwischen 18:00 - 21:00 Uhr.
  • Bei Belastungen bis ca. 1 h reicht meist Wasser darüber hinaus solltest du (wenn kein Sportgetränk) zumindest eine Messerspitze Salz in deine Sportflasche geben.
  • Achte darauf, dass du im Anschluss deines Laufes - am besten schon am nach-Hause-Weg - schnellstmöglich deine Kleidung (bzw. Shirt) wechselst.
  • Nach dem Training solltest du unbedingt Wechselduschen durchführen - 1-2 min warm + 10-30 sec. kalt, das Ganze 3-4mal. Hierdurch wirst du deinem Körper helfen die Regeneration optimal einzuleiten.
  • Solltest du nach dem Duschen noch immer schwitzen, so empfiehlt sich die Kleidung nochmals zu wechseln.

Don´t:

  • Vermeide wenn möglich das Training zwischen 09:00 - 18:00 Uhr, insbesonders die Mittagshitze.
  • Sollte es nicht möglich sein die empfohlenen Trainingszeiten einzuhalten, versuche eine schattige Strecke zu laufen. Hierzu eignet sich ein Waldlauf wunderbar. Dieser bringt obendrein auch noch Abwechslung in dein Training.
  • Erliege nicht der Versuchung nach dem Training kalte Getränke zu konsumieren.
  • Trinke nicht zu viel nach dem Training und denke daran das kalte Getränke dir nur das "Gefühl" geben deinen Köper zu kühlen.
  • Vor dem Training solltest du keine Getränke deinem System zuführen die nur Einfachzucker (Cola, Limonaden, Energy Drinks ect.) enthalten. Diese führen zu einem raschen Blutzuckeranstieg und -abfall und werden Leistungseinbußen nach sich ziehen.

...und wenn dies alles nichts mehr hilft, dann mache es doch wie die Südländer: Von mittags bis abends Siesta - und dannach geht das Leben wieder los :)

Kronen Zeitung
Hitradio O3
      Laufsport Marathon
Puls4
Running & Fitness

©2013 Masterrunning.at I Impressum I Alle Rechte vorbehalten. I Werbung