Running Blog

Der finale Countdown

countdownDer finale Countdown!

Am Sonntag ist es wieder soweit - der Vienna City Marathon wird wieder für viele tausend Läufer zur Herausforderung. Eine Herausforderung bei der Erfolg und Misserfolg, Spaß und Leid nahe beieinander liegen. Egal welche Distanz du läufst - Sieger ist jeder der an den Start geht!

Deine Vorbereitungen, deine Taktik und deine mentale Stärke ist es, welche letztendlich darüber entscheidet wie erfolgreich du dein Rennen absolvieren wirst. Genau das ist auch der Grund warum wir uns heute damit beschäftigen worauf es in der letzten heißen Phase zu achten gilt.

 

  • Drei Tage zuvor einen letzten Lauf über ca. 40 min. im langsamen bis mittleren Tempo wobei all 5min. ein Steigerungslauf bis ins geplante Wettkampftempo über eine Distanz von 100-200m zu empfehlen ist.
  • Am Vortag kein Laufen und auch kein Jogging.
  • Keine langen Besuche auf irgendwelchen Messen oder Veranstaltungen.
  • Gehe deinen organisatorischen Ablauf noch einmal in Ruhe durch: Wann muss ich wo sein? Wie komme ich zum Start und organisiere mit Freunden ein Betreuungssystem für Kleidung am Start, Getränk, Motivation, Abholung am Ziel usw.
  • Informiere dich, was unterwegs an Verpflegung angeboten wird und besorge was du sonst noch alles benötigst.
  • Gehe noch einmal in Ruhe deine Renntaktik durch und notiere dir die geplanten Zwischenzeiten mit einem wasserfestem Stift auf den Arm oder der Startnummer. Wenn möglich programmiere dein Uhr mit diesen Daten.
  • Verfolge die Wettervorhersagen.
  • Bereite am Vortag deine Ausrüstung vor und lege Sie sie sichtbar auf. Je besser deine Vorbereitungen heute sind, desto entspannter kannst du morgen an den Start gehen.
  • Genieße in vollen zügen die "Pastaparty" aber vermeide unbedingt zu fette Saucen.
  • Vermeide alle Situationen in denen dein Körper Stress erfahren könnte und gehe rechtzeitig ins Bett.

DER WETTKAMPFTAG:

  • Mindestens 3h vor dem Start heißt es Tagwache.
  • Prüfe ein weiteres mal den Wetterbericht.
  • Eine letzte leichte Kohlenhydrathaltige Mahlzeit ist zwei bis drei Stunden vor dem Start angebracht. Aber Achtung - nichts essen/trinken was du nicht schon mehrmals im Training zuvor oder noch besser, vor einem Rennen getestet hast.
  • Studiere nochmals deine Zwischenzeiten und dein Tempo.
  • Schlucke keine "Wundermittel wie z.B. Magnesium kurz vor dem Start, nur weil irgendein Wichtigtuer das meint. Das kann ganz schön in die Hose gehen - wörtlich gemeint!
  • Auf keine Fall Traubenzucker oder ähnliches vor dem Start. Dieser kann den Zuckerhaushalt empfindlich stören!
  • Absolviere unmittelbar vor dem Wettkampf ein lockeres Einlaufen (ca.10 min.), inkl. ein paar lockere Steigerungsläufe.
  • Finde dich mind. 15 Minuten vor dem Start in deinem realistisch geplanten Startblock ein.
  • Viele werden kurz vor dem Start nervös - das ist ganz normal! Lasse dich aber nicht durch das Gequatsche anderer von deinem gut durchdachte Plan abbringen.
  • Und zuletzt: Genieße das „Runner´s High“ das spätestens im Ziel auf dich wartet! 

Viel Erfolg und natürlich auch viel Spaß wünscht dir Coach Andreas!

Kronen Zeitung
Hitradio O3
      Laufsport Marathon
Puls4
Running & Fitness

©2013 Masterrunning.at I Impressum I Alle Rechte vorbehalten. I Werbung